Liebeskummer Rezepte: Quinoa-Salat mit Avocado

Orient trifft Feldsalat 

Liebeskummer Rezepte: Quinoa-Salat mit Avocado

Dieser Salat ist eine Geschmacks-Explosion an Ihrem Gaumen. Der Feldsalat mit Zwiebel und Avocado steht in toller Harmonie mit dem orientalischen Quinoa.

Quinoa-Salat mit Avocado und Raz el Hanout

Dieser Salat ist eine Geschmacks-Explosion an Ihrem Gaumen und etwas absolut ungewöhnliches. Der Feldsalat mit Zwiebel und Avocado steht in toller und überraschednder Harmonie mit dem lauwarmen und orientalisch gewürzten Quinoa. Einfach  nur herrlich!

Das Rezept

Für 4 Personen

200 g Quinoa
Olivenöl
Saft von einer Zitrone
1 Eßlöffel süßen Senf oder Feigensenf
2 Eßlöffel Soja-Soße
1 Eßlöffel Agavendicksaft
2 Teelöffel Ras el Hanout* (orientalische Gewürzmischung, bekommen Sie im Asia-Laden)
2 Schalotten
250 g Feldsalat (alternativ Romana-Salat)
1 große reife Avocado
Salz, Zucker
Weißer Balsamico-Essig

Den Quinoa erst kurz in 3 Eßlöffel Olivenöl in einem Topf für 5 Minuten anbraten, mit 500 m l Wasser ablöschen und 25 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren (ggf etwas Wasser nachgießen).

Vinaigrette:

4 Eßlöffel Zitronensaft, Senf, Soja-Sauce verrühren und etwas Wasser hinzugeben.

Den Feldsalat waschen und putzen (und trockenschläudern). Avocado halbieren, vom Kern lösen, schälen und erst in Streifen dann in Stücke (ca 0,5 – 1 cm große Würfel) schneiden. Mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln.

Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.

Wenn der Quinoa fertig ist, Topf vom Herd nehmen und mit der Zitronen-Soja-Vinaigrette vermischen. Das Ras el Hanout zufügen, gut umrühren und ca 5 Minuten durchziehen lassen.

Den Feldsalat in Schalen geben (nicht zu viel), Avocado und Schalotten hinzugeben, etwas weißen Balsamico-Essig drüberträufeln. Dann den lauwaren Quinoa darauf geben und sofort servieren.

Guten Appetit!

Unsere weiteren Rezepte:

Zahlreiche weitere Rezepte für Herz und Seele – und natürlich für den Gaumen haben wir für Sie hier zusammengestellt. Ob Plätzchen, Salate, Hauptgerichte oder Chutneys. Wir denken, hier ist für jeden was dabei! Zur Rezeptübersicht

* Ras el Hanout

Ras el Hanout ist eine Gewürzmischung aus Marokko, die etwa 25 verschiedene Gewürze vereint. Meist wird Sie vom „Chef des Gewürzladens“ hergestellt und heißt daher auch so. Von Mischung zu Mischung stecken unterschiedliche Zutaten in diesem Kleiod. Sie schmeckt, je nach Zutaten immer ein wenig unterschiedlich – aber immer wunderbar mild-orientalisch. Häufige Zutate sind: Muskat, Rosenknospen, Zimt Gelbwurz, Veilchenwurzel, Anis, Chilli, Pfeffer, Ingwer, Chili, Nelke, Kardamom, Piment, Galgant (Knospen und Wurzeln jeweils getrocknet und gerieben). Es lohnt sich nicht, die Würzmischung selbst zu machen. Kaufen Sie sie lieber entweder im Asialaden oder auch im Internet.




Schreib einen Kommentar