Liebeskummer Rezepte: Melonen-Chutney

Zu Raclette, Fondue oder auf's Brot 

Liebeskummer Rezepte: Melonen-Chutney

Dieses Chutney ist mal was anderes als das allseitsbekannte Mango-Chutney. Und es schmeckt ein bisschen wie Kürbis und Melone eingelegt. Super Lecker!

Liebeskummer Rezepte: Melonen-Chutney

Diese Chutney (Foto oben in der Mitte) ist mal was anderes als das allseitsbekannte Mango-Chutney. Und es schmeckt – wenn fertig – ein bisschen wie Kürbis und Melone eingelegt. Ein super leckerer Brotaufstrich und passt zudem noch zu Fondue oder Racelette, Käse oder wie immer Sie Chutneys gerne essen.

Das Chutney:

Für ca. 4 Gläser

1 Honigmelone
150 g getrocknete Aprikosen
2 Knoblauchzehen
60 g frischer Ingwer
100 ml Apfelessig (ersatzweise geht auch Weißweinessig)
50 g Agavendicksaft
1 Teelöffel Senfkörner
1/4 Teelöffel Kardamomsamen
1/4 Teeloöffel Kreuzkümmel
Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
Salz

Die Melone halbieren, entkernen, in Schnitze schneiden, dann schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden (ca 1 cm).

Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Aprikosen ebenfalls klein würfen.

Essig mit dem Agavendicksaft in einem Topf erhitzen, Knoblauch, Ingwer, Aprikosenwürfel zugeben und ca 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Senfkörner, Kardamon, Kreuzkümmel im Mörser zerreiben (oder im Mixer zerkleinern) und die Gewürzmischung mit den Melonenstücken in den Topf geben. 30 Minuten weich kochen und dabei immer wieder umrühren.

Mit Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer schön kräftig süß-sauer-scharf würzen (ggf noch Agavendicksaft nachgeben). In sterilisierte Gläser* geben und abkühlen lassen.

Genießen Sie’s!

Unsere weiteren Rezepte:

Zahlreiche weitere Rezepte für Herz und Seele – und natürlich für den Gaumen haben wir für Sie hier zusammengestellt. Ob Plätzchen, Salate, Hauptgerichte oder Chutneys. Wir denken, hier ist für jeden was dabei! Zur Rezeptübersicht

*Gläser sterilisieren

Die Deckel ca 10 Minuten in kochendem Wasser kochen. Die sauberen (=gespühlten und trockenen – bitte im Ofen bzw. vorher an der Luft trocknen lassen) Gläser für ca 20 Mintuen bei 100 – 120 °C Umluft in den Ofen stellen. Dann können Sie sie benutzen. Bitte nicht mehr reingreifen und nur noch von außen anfassen!




Schreib einen Kommentar