Heilsteine: Was hilft bei Liebeskummer

Die Kraft der Steine 

Heilsteine: Was hilft bei Liebeskummer

Liebeskummer in verschiedenen Situationen: Unerfüllte Liebe, On-Off-Beziehungen, Fremdgehen oder auch einseitige Liebe. Wie können Heilsteine helfen?

Was hilft bei Liebeskummer: Heilsteine

Liebeskummer kann in den verschiedensten Situationen entstehen. Unerfüllte oder einseitige Liebe, On-Off-Beziehungen, Fremdgehen – und bei jeder Situation gibt es eine andere Lösung für: Was hilft bei Liebeskummer? Mit unterschiedlichen Edel- und Heilsteinen. Wir haben Ihnen hier die verschiedenen Situationen zusammengestellt – und die Edelsteine, die Ihnen bei dem Überwinden des Herzschmerzes helfen können.

Wie helfen Heilsteine?

Heilsteine haben die Fähigkeit, wie der Name schon sagt, eine heilende Wirkung auf Menschen bzw. Lebewesen auszuüben. Das geschieht durch die Energie, die von den Steinen ausgeht und die je nach Stein unterschiedlich auf uns wirkt. Diese Energie nehmen die Steine aus Ihrer Umgebung auf – und das teilweise über mehrere Millionen oder Milliarden von Jahren. Wie genau Heilsteine wirken finden Sie auf unserer Edelsteinseite: Heilsteine (www.edelsteine.net). Die Energie der Heilsteine können wir für die verschiedenen Arten von Liebeskummer nutzen. Welche Arten sind das? Wir haben hier acht verschiedene Situationen für Herzschmerz zusammengestellt.

Verschiedene Situationen für Liebeskummer

  1. Es ist Schluss: Mein/e Partner/in hat mich verlassen (es ist ganz frisch oder auch schon etwas her und dennoch komm ich nicht drüber weg) – Moosachat
  2. Fremdgegangen: Der Partner ist fremdgegangen – Friedensachat
  3. On-Off-Beziehung: Mal sind wir zusammen, dann wieder nicht – und ich merke, das tut mir nicht gut – Eudialyt
  4. Seelenpartner: Wir sind uns in puncto Geist, Herz und Seele sehr nahe, aber finden nicht zusammen – Amethyst Vera Cruz
  5. Rumeiern: Der Partner kann sich nicht für mich entscheiden – Rhodocrosit
  6. Einseitige Liebe: Ich bin verliebt, aber der/die Auserwählte kann sich keine Beziehung mit mir vorstellen – Eudialyt
  7. Entfremdung: Mein/e Partner/in entfernt sich von mir, ich leide und weiß nicht, was ich tun soll – Türkis
  8. Tod: Mein Partner ist gestorben und ich komme nicht drüber weg – Sugilith

Was hilft bei Liebeskummer: Heilsteine für verschiedene Situationen

Heilsteine werden schon seit langer Zeit eingesetzt und haben vielfältige Wirkungen z.B. gegen Stress und Angst,  zur Unterstützung der guten Gefühle wie Freude, Vitalität, Selbstwertgefühl, Liebe. Das können Sie für unterschiedliche Situationen nutzen:

1. Es ist Schluss

Das ist die gängigste Form des Liebeskummers, die jedem sofort einfällt. Liebeskummer entsteht dann, wenn mein Partner oder meine Partnerin mich verlassen hat. Ich leide, weiß nicht wohin und schon gar nicht, was ich tun soll. Dabei ist der Schmerz für jede und  jeden und in den verschiedenen Situationen unterschiedlich. In den Liebeskummer Phasen haben wir die einzelnen Phasen des Liebeskummers beschrieben. Nach einer Phase der Starre kommt der Schmerz und darin gibt es die verschiedensten Gefühle: Herzschmerz, Angst, mangelndes Selbstwertgefühl, Mangel an Liebe, Zurückgewiesen sein und das große Gefühl von Einsamkeit… Wir alle kennen das und dieses Gefühl kann bei uns unterschiedlich lange andauern. Oft ist das Gefühl der Schwere und des Herzschmerzes direkt nach dem Schlussmachen am größten und lässt dann langsam nach. In anderen Situationen (und oft hat damit die Dauer der Beziehung nur wenig damit zu tun) dauert dieser Schmerz lange an.

Heilstein für „Es ist Schluss“:

Moosachat, ein durchscheinender Quarz mit unregelmäßigen Einschlüssen aus grüner, moosartiger Hornblende, ist ein wunderbarer Helfer für Menschen, die von ihrem Partner verlassen wurden. Dieser Edelstein steht für für Zuversicht und Erholung. Er unterstützt seinen Träger dabei Ängste loszulassen und fördert eine bewusste differenzierte Wahrnehmung der eigenen Situation und der Umgebung. Moosachat hilft den Überblick zu bewahren und sich nicht in Gedanken zu verlieren, sondern zu verstehen. Diese Erkenntnis fördert die Selbstsicherheit und erleichtert einen Neuanfang.

2.     Fremdgegangen

Wenn der Partner oder die Partnerin fremdgegangen ist, und wir das entweder gesagt bekommen oder herausfinden ist Schmerz und Kummer unumgänglich. Fremdgehen kann dabei Rumknutschen mit jemand anderen oder auch Sex sein – oft ist das für das Gefühlswirrwarr gar nicht so wichtig und der Kummer kann beim Fremdküssen ebenso groß sein wie nach dem Sex des Partners mit jemand anderen… Ich kenne keinen Menschen in meiner Umgebung, an dem das spurlos vorbeigegangen ist. Die Gefühlsmischung dieses Liebeskummers kann eine ganz andere sein, als nach dem Schlussmachen. Nicht immer muss man nach dem Fremdgehen auch Schluss machen, also kann es auch zu Liebeskummer kommen, wenn wir noch zusammen sind und gar nicht wissen, wie wir mit der Situation umgehen sollen, und ob wirklich Schlussmachen die Lösung ist – oder doch eine zweite Chance die bessere Möglichkeit? In dieser Zeit überwiegen oft die Gefühle von Wut und Unsicherheit. Die Wut richtet sich oft sowohl gegen den Partner oder die Partnerin, als – und vor allem – gegen den oder die, mit der das Fremdgehen möglich war. Aber auch das Gefühl des Zurückgewiesen seins ist in diesen Situationen ebenso überwältigend, wie ein mangelndes Selbstwertgefühl. „Was ist falsch an mir, dass er/sie fremdgegangen ist?“

Heilstein für „Fremdgegangen“

Der Name des schneeweißen „Friedensachat“ deutet darauf hin, für was dieser Edelstein steht: Er sorgt für Ruhe, innere Stärke und Erdung. Mit seiner ruhigen sanften Energie umhüllt der Friedensachat den Schmerz über den Betrug des Partners, mildert Aggressionen, schwelende Konflikte und seelische Verletzung, stärkt die innere Balance und erleichtert das Loslassen – und fördert im besten Fall die Versöhnung. Eine gute Möglichkeit um die bisherige Qualität der Beziehung zu hinterfragen und daraus Konsequenzen zu ziehen – positiv oder negativ.

3. On-Off-Beziehung

Im schnellen (digitalen) Leben tun sich viele Menschen schwer, sich festzulegen. Viele Frauen sagen, dass es den Männern schwerer Fällt, sich festzulegen, als den Frauen. Aber auch umgekehrt sagen das die Männer von den Frauen. Liebe oder doch nicht? Beziehung Ja oder Nein? Doch zu eng und zu verbindlich? Hin und Her – dabei pendeln wir in den On-Off-Beziehungen von einem Extrem zum anderen. Auch in der Gefühlswelt. In diesen Situationen gehören Trennungsphasen ebenso zu den Beziehungen, wie das Zusammensein. Das Schwierige daran: Beziehungen muss man gemeinsam fühen, trennen kann sich jeder allein. Ich persönlich bezweifle, dass uns ein solches Hin und Her wirklich gut tut, denn über diesen Beziehungen schwebt eigentlich immer die Möglichkeit, dass es ganz bald wieder vorbei sein kann – und man wieder leidet und hofft. Mir tat das nie gut… Und so sieht dann auch das Gefühlswirrwarr aus: Unsicherheit, Angst, Trauer, Hoffung gefolgt von Freude, Liebe und Glück – und das in abwechselnder Folge und Länge. Ich kenne Menschen, die sagen, dass es so besser ist als ganz allein zu sein. Den Körper und die Seele diesem Pendeln auszusetzen heißt aber auch, ihm nicht wirklich Ruhe zu gönnen. Ich rate daher dazu – auch wenn es das endgültige „Aus“ bedeuten kann, sich mit dem Partner darüber auszutauschen, und eine Entscheidung herbeizurufen. Zumindest eine Entscheidung, welchen Weg man ausprobieren möchte, damit man nicht immer zwischen Unsicherheit und Hoffnung schwebt. Beziehungen werden durch Trennungen und Wiederzusammenkommen selten besser. Im Zweifelsfall ist es einfach besser, einen konsequenten Schlussstrich zu ziehen – so weh das tut.

Heilstein für „On-Off-Beziehung“

Eudialyt fördert Aktivität, macht geistig wach und stärkt die Persönlichkeit. Ein neuer Lebensweg zeigt sich, mit der Möglichkeit bewusster zu genießen, aber auch gezielt Entscheidungen zu treffen. Dieser Edelstein unterstützt den Weg zur Selbsterkenntnis. Nur die Menschen, die den Mut und die Kraft haben sich mit all ihren Schwächen und Ängsten auseinanderzusetzen, erfahren wirkliche Veränderung.

4. Seelenpartner können nicht zusammen kommen

Auch das gibt es – und auch das ist eine sehr schwierige Situation. Beide Patner fühlen sich total miteinander verbunden. Wenn Sie zusammen sind, fühlen Sie eine große Nähe und schier unendliche Vertrautheit, Gedanken und emotionen sind ähnlich, die Verbundenheit ist groß und oft ist es auch Liebe, die mitschwingt. Sie sind und fühlen sich davon überzeugt, dass Sie sich gut tun und eine Beziehung für beide Seiten wünschenswert ist. Aber dennoch: Sie kommen nicht zusammen oder bleiben es nicht. Es gibt Blockaden, Mauern oder Hindernisse, die unüberwindbar sind. Manchmal merkt man diese erst, wenn man zusammen ist, manchmal hält uns irgendetwas davon ab, es zu versuchen. Das können offensichtliche Gründe sein (etwa, dass der andere verheiratet ist und keine Affäre in Frage kommt) oder auch versteckte, die keiner benennen kann. Wie dem auch sei, es tut einfach weh, dass es da einen Menschen gibt, den man liebt und doch nicht lieben kann. Was man dagegen tun kann, kann – glaube ich – nur in der jeweiligen Situation und ganz individuell geraten werden. In erster Linie ist auch hier wichtig, dass Sie darüber reden. Mit dem anderen oder auch mit Freunden. Der Verlust, die Trauer, der Schmerz und das Gefühl des Alleinseins bleiben zwar dennoch, aber es kann den Schmerz zumindest lindern und Ihnen Klarheit verschaffen.

Heilstein für „Seelenpartner“

Der Amethyst Vera Cruz ist ein äußerst energetischer Edelstein, der in dieser Form ausschließlich im mexikanischen Vera Cruz gefunden wird. Dieser hochschwingende Kristall kann dabei unterstützen, seelische Blockaden zu lösen bei Menschen, die sich zwar auf geistiger und seelischer Ebene unglaublich angezogen fühlen, aber aus unerfindlichen Gründen keinen gemeinsamen Weg für eine reale Beziehung im finden. Das bedeutet jedoch nicht immer, dass diese Beiden unweigerlich eine erfüllte Beziehung im Hier und Jetzt führen werden. Möglich wäre auch, dass sie ein gemeinsames Thema aus lang vergangener Zeit auflösen, so zur Ruhe kommen und mit anderen Partnern glücklich werden.

 5. Rumeiern

In jeder Beziehung gibt es unterschiedliche Phasen, die die Partner unterschiedlich erleben. Manchmal ist der oder die eine schon bereits für eine Beziehung und der/die andere zweifelt noch, ob es wirklich schon eine Beziehung ist. Das bedeutet ein Partner hat sch festgelegt und möchte eine Beziehung starten, der andere noch nicht. Das führt dann zu einem Näherkommen und Zurückziehen im stetigen Wechsel – je nach Phase der Unsicherheit. Kurzum: Herumeiern in Beziehungsfragen. Es ist wie eine „leichtere“ Form einer On-Off-Beziehung. Es gibt Einträge in  Blogs die sagen, wenn sich ein Partner nach dem oder den ersten treffen über eine Woche nicht meldet, dann hat er kein Interesse an einer Beziehung. Das mag sein, aber so weit würde ich nicht gehen. Jeder braucht seine Zeit… die allerdings sollte nicht zu lange dauern, denn irgendwann benötigt es eben auch eine Entscheidung. Anders als bei der On-Off-Beziehung ist man aber nie so richtig zusammen, es steht immer kurz davor und dann kommt ein Rückzug, der wieder von einem Annähern abgelöst wird. Diese Situation ist vor allem für den oder die ermüdend, die sich innerlich schon auf eine Beziehung freut und einlassen möchte. Und auch hier kommt es zu Liebeskummer, ausgelöst durch Unsicherheit, Hoffnung, Enttäuschung und dem Wunsch sich fallen zu lassen, es aber nicht richtig zu können. Oft bringt es hier nichts, eine Entscheidung zu forcieren. Lassen sie dem Partner Zeit, sich zu entscheiden. Und gebe Sie ihm oder ihr Freiraum dazu. Und für den Liebeskummer haben wir etwas für Sie:

Heilstein für „Rumeiern“

Menschen, deren Liebe nicht oder nur ungenügend erwidert wird, sind meist sehr verunsichert. Sie meinen denken unbedingt aktiv werden zu müssen um die oder den Angebetete/n erneut zu erobern bzw. zu halten. Sie lassen sich zu emotionalen Aktionen hinreißen, die sie mit klarem Kopf niemals in Erwägung ziehen würden. Sie verbiegen sich emotional – und alles nur um zu gefallen. Eher mit mäßigem Erfolg, denn solch ein Verhalten wird nicht mit Liebe honoriert, sondern stößt eher ab. Anziehend sind vielmehr selbstbewusste unabhängige Menschen, die in ihrer Mitte angekommen sind, sich in ihrer Haut wohlfühlen und – wenn nötig – auch mal Grenzen setzen. Der rosafarbene Edel- und Heilstein Rhodochrosit kann hier unterstützen, denn er vereint die Energie der kreativen Melancholie mit einer positiven aktiven Lebenseinstellung, wirkt stimmungsaufhellend und bringt Wachheit, Energie sowie Dynamik ins Leben.

6. Einseitige Liebe

Anders als beim Rumeiern hat sich hier ein Partner verliebt und wünscht sich nichts sehnlicher als eine Beziehung – der oder die andere kann sich jedoch keine Beziehung vorstellen. Das mag daran liegen, dass die Gefühle nicht da sind oder nicht so tief verankert, dass man von Liebe prechen kann. Es kann aber auch sein, dass er oder sie durch innere Blockaden oder äußere Umstände davon abgehalten wird, sich eine Beziehung zu wünschen. Manche spüren das, bevor sie es dem oder der anderen gesagt oder gezeigt haben, andere wagen den Schritt, die Liebe zu gestehen und werden zurückgewiesen. Beides ist schlimm – im letzteren Fall kommt das Gefühl der Niederlage und des Beschämt-Seins noch hinzu. In jedem Fall decken sich die folgenden Gefühle: Das tut weh und schmerzt: Sie fühlen sich unendlich traurig, zurückgewiesen, einsam, ängstlich und mehr als verletzt. Leider kann man da wenig machen, denn Sie können keinen Menschen davon überzeugen, Sie zu lieben, wenn er oder sie nicht so empfindet – so schmerzhaft das ist. Natürlich können und sollten Sie erst einmal trauern und lassen Sie sich dafür Zeit und suhlen Sie sich auch im Schmerz. Nach und nach werden Sie die Entscheidung annehmen und darüber hinwegkommen (mehr zu Liebeskummerphasen). Eines ist nun wichtig: Kümmern Sie sich um sich und tun Sie sich etwas Gutes. Es gibt etwas, ganz sicher. Und diese Heilsteine werden Ihnen dabei helfen.

Heilstein für „Einseitige Liebe“

Eudialyt (zu Stein gewordenes Blut) ist ein Edelstein der Erneuerung und Neuorientierung. Er fördert die Aktivität, macht geistig wach und stärkt die Persönlichkeit. Mit frischem Mut und Tatkraft sieht man das Leben wieder mit wachen Augen und kann bewusster genießen. Außerdem unterstützt dieser Edelstein die Selbsterkenntnis. Nur die Menschen, die den Mut und die Kraft haben sich mit all ihren Schwächen und Ängsten auseinanderzusetzen, haben eine Chance auf echte Veränderung und Heilung.

7. Entfremdung

Auch das passiert: Sie sind in einer Beziehung, die Sie für glücklich hielten. Und doch spüren Sie, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin sich immer mehr zurückzieht. Er oder sie möchte mehr Zeit für sich und die eigenen Bedürfnisse haben, die gemeinsamen Stunden und Erlebnisse werden weniger – und in Ihnen wächst die Angst, den Partner und das, was Sie gemeinsam haben zu verlieren. Auch das löst Liebeskummer aus, hier vor allem in Form von Angst – Verlustangst. Und in solchen Situationen neigen wir dazu, genau das Falsche zu tun. Sich an den Partner oder die Partnerin zu klammern, nach Erklärungen zu fragen, Zeit zusammenzuplanen, den anderen zu „belagern“ und genau das treibt ihn oder sie noch weiter von Ihnen weg. Wichtig ist jetzt, Ruhe zu bewahren und Freiraum zu geben. Und dazu sollten Sie die Gefühle der Angst und des Kummers beiseite legen – und glauben Sie mir, ich weiß, wie schwer das sein kann. Auch hier gilt der Ratschlag, versuchen Sie sich etwas Gutes zu tun und lenken Sie sich ab. Sport, Hobbies, gehen Sie mit Freunden aus und lassen Sie Raum, sich die Dinge entwickeln zu lassen. (Was tun gegen Liebeskummer?) Und was Ihnen und Ihrer Seele auch gut tun kann, sind Heilsteine.

Heilstein für „Entfremdung“

Der Türkis stärkt das Selbstbewusstsein, fördert die Fähigkeit mit anderen zu kommunizieren, macht aktiver und offener. Er ermöglicht, hinter die Fassade unserer bewussten Glaubenssätze und Gefühle zu schauen um unser “inneres Kind” zu erkennen und seine Bedürfnisse zu erfüllen. Der Türkis zeigt, dass jeder Mensch selbst für sein Glück verantwortlich ist und sein Leben jederzeit neu gestalten kann. Das wiederum aktiviert eine neue frische Energie. Der Partner spürt, die Veränderung und wird im besten Fall wieder neugierig.

8. Tod

Vor einigen Wochen ist die Frau eines befreundeten Ehepaares im Alter von 88 Jahren überraschend gestorben. Der Mann, den ich seit meiner Kindheit sehr mochte, war gebrochen in seiner Trauer und seinem Schmerz. Er folgte ihr keine drei Monate später – mit 87 Jahren. Er legte all seinen Lebensmut in den Willen, ihr zu folgen und starb, indem er friedlich einschlief. Solche Situationen hört man immer wieder. Einen Menschen von ganzem Herzen zu lieben, mit ihm/ihr verbunden zu sein und das Leben geteilt zu haben, gehört zu den intensivsten Erfahrungen im Leben. Wenn der Tod, diesen Menschen von einem nimmt – und da ist es egal, ob nach langer Krankheit oder überraschend und es ist auch egal, wie lange man das Leben teilte es ist das schlimmste Ereignis, was man sich vorstellen kann. Nichts bringt den Menschen zurück. Nichts. Nichts kann noch gesagt werde, nichts geklärt. Und vor diesem Nichts scheint man zu stehen, wenn der Partner gestorben ist. Da hilft kein Beileid oder Mitleid, was hier hilft ist Trauern. Irgendwo in Ihnen schlummert noch ein Kraft, die Sie aufdecken können. Und wie so vielen andere braucht das Zeit – und die sollten Sie sich nehmen. Es fällt unsagbar schwer, für eine solche Situation Ratschläge zu geben – und daher möchte ich es auch dabei belassen: Vertrauen Sie darauf, dass Sie nicht alleine sind, dass es Menschen gibt, die Sie lieben und die Ihnen helfen wollen und können. Suchen Sie diese und nehmen Sie die Hilfe an, die Ihnen gut tut. Und wenn Sie gar nicht mehr weiter wissen, wenden Sie ich an einen Therapeuten oder eine Therapeutin. Sie können Ihnen in Ihrer so schweren Situation helfen und raten. (So schwer es ist, etwas zu raten: mehr zu Trauer)

Heilsteine zu Trauer und Tod

Sugilith ist ein äußerst kraftvoller energetischer Edelsteine, der die Eigenverantwortlichkeit sowie die Bereitschaft für einen Neuanfang stärkt. Der violette Edelstein hilft schwere Schicksalsschläge, wie den Tod eines geliebten Partners, besser zu ertragen und die Trauer zu verarbeiten. Sugilith ist aber auch ein Traumstein, der den Zugang zu unbewussten Träumen und Wünschen öffnet.   Wir hoffen, dass wir Ihnen einige Anstöße geben konnten und Ihnen die Heilsteine auf Ihrem Weg aus dem Liebeskummer helfen. Natürlich können Heilsteine nicht die ganze Heilung erbringen – aber Sie können Sie sehr gut unterstützen. Bei mir hat es sehr gut geholfen – und Rosenquarz begleitet mich auf jeder Reise…

Weitere Tipps?

Suchen SIe weitere Tipps und Hilfestellungen für Ihren Liebeskummer und was Sie für sich tun können? Wir haben auf diesen Seiten allerlei zusammengestellt:

Vielleicht mögen Sie ja auch  Sprüche und suchen Gedankenablenkung in dem Sie diese durchlesen? Für mich ist das immer eine gute Inspirationsquelle. Kochen Sie gern? Tun Sie sich was Gutes und kochen und backen Sie für sich selbst. Was Gutes für den Körper hilft auch der Seele. Gönnen Sie sich was und wärmen Sie Ihre Seele von Innen. Kleine, feine Rezepte: Plätzchen backen, eine Suppe oder auch Pasta – es gibt viel Gutes und Gesundes.




Schreib einen Kommentar